[tiefgarage ebertplatz köln/ text: maria wildeis]

Am Freitag, den 27.3. eröffnet mit dem Düsseldorfer Bildhauer und Medienkünstler Thomas Trinkl die zweite Einzelausstellung in der Tiefgarage. In beiden Räumen zeigt er neue Arbeiten. Sie ästhetisieren das Dunkle und Verdrängte in unserer Gesellschaft und umspannen Kontroversen zwischen Faszination und Abscheu.

Schreib einen Kommentar